Reise-Seiten

Die Herrlichkeit und das Ewige Meer

Mit der Nordsee ist das ja so eine Sache. Mal ist sie da, mal ist sie nicht da. Wenn sie nicht da ist, dann ist da Watt. Und dies Wattenmeer vor der niedersächsischen Nordseeküste ist so einzigartig, dass es seit 1986 als Nationalpark geschützt ist. 1993 erklärte die UNESCO es zum Biosphärenreservat. Die Krönung jahrelanger … weiter zum Zeitungsartikel 

 

 

Halle – einst reich durch Salz

Fast neun Jahre ist es her, dass wir in Halle waren. Halle an der Saale. Damals nahmen wir teil an einer Fahrt des Kunstvereins Uelzen unter der Leitung des 1. Vorsitzenden Dr. Udo Hachmann. Etliche Jahre war er, der ehemalige Stadtdirektor Uelzens, Verwaltungsdirektor der Franckeschen Stiftungen in Halle und so zeigte er uns in erster Linie  … weiter zum Zeitungsartikel

 

 

Liepāja und die Westküste Lettlands

Wir hatten mächtig Glück – die Ampel zeigte Rot, und auf dem Parkplatz neben der Straße war noch genügend Platz für unseren Leihwagen. So konnten wir gut das Schauspiel genießen, als der eine Teil der Kalpaka-Brücke seewärts schwenkte. Diese Brücke – vergleichbar mit der Kaiser-Wilhelm-Brücke in Wilhelmshaven – ist in Lettland die einzige … weiter zum Zeitungsartikel

 

 

Reich durch die Hanse: Riga

„Riga? Was wollen Sie in Riga?“ Die junge Frau in dem kleinen Lebensmittel-Laden in Liepaja, in dem wir morgens unsere Brötchen einkauften, konnte es nicht so recht verstehen. Wie viele junge Letten ist sie mit Englisch als erster Fremdsprache aufgewachsen, Deutsch hatte sie sich als Wahlfach ausgesucht und war richtig glücklich, ihre Kenntnisse anwenden zu können. „Riga ist nicht Lettland“ sagte sie … weiter zum Zeitungsartikel

 

Ein Schloss, ein Turm –  und Eulenspiegel

Bernburg. Bernburg an der Saale. Knotenpunkt der BAB 14 und B 6. Für viele Durchreisende von Magdeburg nach Halle, Leipzig und darüber hinaus nur eine Abfahrt. Wir kennen die Stadt-Durchfahrt noch aus alten Zeiten, als es die Autobahn noch nicht gab und wir uns auf der B 71 durch Bernburg wanden. Damals hat es uns nicht gereizt, anzuhalten … weiter zum Zeitungsartikel